Helva , ein Klassiker unter den türkischen Süßspeisen, wird in der Türkei zu unterschiedlichen Anlässen zubereitet. Meist an religiösen Festen, wie Ramadan. Aber auch bei Todesfällen, immer nach dem Begräbnis, wird es im Haus des Verstorbenen zubereitet und Freunden und Verwandten serviert. İrmik Helvası ist die meist bevorzugte Variante der gefährlichen Kalorienbome! Vorsicht! 100g = ca. 350 Kalorien!!!

Zutaten:

  • 250 g Maisgrieß (irmik)
  • 125 g Butter
  • 25 g Pinienkerne (2 EL)
  • 220 ml Wasser (1 Glas)
  • 220 ml Milch (1 Glas)
  • 200 g Zucker (1 Glas)

Zubereitung:

Wasser, Milch und Zucker wird in einem Topf verrührt und aufgekocht. Dann stellt man den Topf zum Abkühlen in den Kühlschrank oder auf den Balkon. Nun wird die Butter in einen Topf oder in eine Pfanne gegeben. Die Butter schmelzen lassen, dann den Maisgrieß dazugeben und unter ständigem Rühren warten, bis die Masse aufgeht. Nun die Pinienkerne dazugeben und weiterrühren. Sobald die Kerne angeröstet sind und der Grieß eine goldgelbe Farbe hat, wird die abgekühlte Wasser-Milch-Zuckermasse langsam dazugegeben und aufgekocht. Weiterrühren bis sich der Grieß festigt!

Print Friendly