Oliven gehören immer zum türkischen Frühstück dazu. Besonders die schwarzen Oliven. Heute morgen habe ich einen Bericht auf Funkhauseuropa gehört und es hat mich doch erschreckt. Es wurden Oliven getestet und es sind geschwärzte Oliven dabei. Das Beste – es ist sogar erlaubt. Unfassbar!! Denn grüne Oliven sind billiger in der Produktion, so dass das Färben günstiger ist. Hier das Zitat:

Getestet wurden 12 schwarze und grüne Olivenprodukte (in Salzlake) aus Supermärkten. Es gab 7 mal befriedigend und 5 mal ausreichend. Am besten schnitten die Produkte von türkischen Anbietern ab. Sieger waren die grünen Oliven aus dem Karadag Supermarkt. Pikant: in zwei Produkten steckten gar keine reifen schwarzen Oliven, sondern mit dem Farbstoff Eisenglukonat gefärbte grüne Oliven (Edelmarke Kattus von Rewe und Oliven von Aldi). Dieses Färben ist allerdings erlaubt, der Farbstoff muss nur angegeben werden.

Zum Nachhören der Beitrag zum Download.

Was denkt ihr? Werdet ihr die geschwärzten noch kaufen?

Print Friendly