Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens und migrantischer Charme-Offensive auf allen Kanälen, präsentieren wir stolz:

„50 Dinge, die Sie schon immer über Türken wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten.“

Für alle, die trotz Günter WallraffTatort und Sonntag-Abend-Talkshows glauben, nicht alles über ihre türkischen Nachbarn, Fließband-Kollegen oder Stammgemüsehändler zu wissen, haben wir unter dem Motto „Es gibt nicht nur doofe Fragen, sondern auch doofe Antworten”, die 50 heißesten Fragen zusammengestellt, die uns in unserer langjährigen Laufbahn als Deutsch-Türken gestellt wurden.
P.S.: Übrigens steht Ironie als Zutat von KochDichTürkisch ganz vorne im Regal!

Heute die Fragen 11 bis 20.

  1. Warum feiern Türken ihre Hochzeit mit 800 Gästen?
    Damit jedes halbe Hähnchen einen Gast abkriegt!
  2. Warum essen Türken kein Schweinefleisch trinken aber Alkohol?
    Man muss ja nicht jede Schweinerei mitmachen.
  3. Warum sprechen Türken so schlecht deutsch?
    Weil man sonst Türken und Deutsche nicht auseinanderhalten könnte.
  4. Gibt es in der Türkei elektrisches Licht?
    Nein, man versammelt sich dort abends um den Computerbildschirm.
  5. Können Türken deutsch lesen?
    Können Sie bitte die Frage wiederholen? Ich kann deutsch nicht lesen.
  6. Warum sind türkische Familien immer so groß?
    Um unsere -im Vergleich zu West-Europäern- geringere Körpergröße zu kompensieren.
  7. Warum ist deine Frau als Türkin so modern?
    Warum machst du dir Gedanken über meine Frau?
  8. Warum können die Brüder von türkischen Frauen immer Kampfsport?
    Die Ehemänner übrigens auch!

  9. Benutzen Türken das lateinische Alphabet?
    Nein, „Döner Teller“ ist eine rein arabische Schreibweise.
  10. Warum küssen sich türkische Männer in der Öffentlichkeit zur Begrüßung?
    Warum nicht? Ist es nicht viel wichtiger, dass sie es dabei belassen?

Hier geht es zu den Fragen 1-10 und 21-30.

Und morgen klären wir das Mysterium „türkischer Bruder“ weiter auf.

 

Print Friendly