Finale: Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens und migrantischer Charme-Offensive auf allen Kanälen, präsentieren wir stolz:

„50 Dinge, die Sie schon immer über Türken wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten.“

Für alle, die trotz Günter WallraffTatort und Sonntag-Abend-Talkshows glauben, nicht alles über ihre türkischen Nachbarn, Fließband-Kollegen oder Stammgemüsehändler zu wissen, haben wir unter dem Motto „Es gibt nicht nur doofe Fragen, sondern auch doofe Antworten”, die 50 heißesten Fragen zusammengestellt, die uns in unserer langjährigen Laufbahn als Deutsch-Türken gestellt wurden.
P.S.: Übrigens steht Ironie als Zutat von KochDichTürkisch ganz vorne im Regal!

Abschließend die Fragen 41 bis 50.

  1. Stimmt es, dass türkische Männer ihre Frauen ausnutzen?
    Ich frage mich gerade, wie so ein Eindruck entstehen konnte und du Schatz tippst mal gefälligst weiter! Wir haben noch einige Fragen vor uns.
  2. Warum sind Türken so schlecht in der Schule?
    Finde auch, dass man nicht jeden als Lehrer zulassen sollte.
  3. Wieso gibt es soviele Ü’s in türkischen Wörtern?
    Damit die 0,27 Prozent der Deutschen, die Türkisch lernen möchten, auch richtig Spaß haben!
  4. Ist die türkische Gastfreundschaft eigentlich angeboren?
    Ja, schon in der Krabbelgruppe servieren wir den anderen Babys schwarzen Tee und Sesamringe.
  5. Feiert ihr denn auch Weihnachten?
    Für uns ist immer Weihnachten! Schon mal die Deko eines türkischen Wohnzimmers von innen gesehen? Alte Männer mit weissen Bärten und schlechter Aussprache haben wir auch genug.
  6. Warum wohnen Türken alle in einem Stadtteil?
    Weil es unpraktikabel wäre, wenn wir „Dann hole ich meine Brüder…“ sagen und diese erst mit der U-Bahn anreisen müssten.
  7. Warum küsst ihr euren Eltern und Großeltern die Hände?
    Bekanntlich ist bei uns täglich Weltkusstag. Hauptsache sie strecken uns nicht die Füsse entgegen.
  8. Benimmt man sich so als Gast in Deutschland?
    Stimmt. Ich kann die Ostdeutschen auch nicht verstehen. Wie kann man nur Neonazis in die Landesparlamente wählen?
  9. Warum haben türkische Namen immer so interessante Bedeutungen?
    Komm schon, Hans und Helga klingen doch auch irgendwie nach Freiheit und Abenteuer!
  10. Sind die Macher von KochDichTürkisch wirklich Türkinnen und Türken?
    Nein, wir hießen früher KochDichGriechisch und wurden umgeschult.

Die anderen Fragen: 1-10, 11-20, 21-3031-40

Das 50-Fragen-Plakat in DIN A2 zum Bestellen hier.

Print Friendly