Havuçlu Yoğurt (gesprochen: hawutschlu jourrt) ist eine der beliebtesten Meze am Rakı-Tisch. Der leckere Möhren-Joghurt-Aufstrich mit leichter Knoblauchnote darf an keinem Vorspeisentisch fehlen. Außerdem findet sich diese Speise auch am ganz normalen Familientisch als frische Beilage zu herzhaften Gerichten wie z.B. Köfte. Wir gehen sogar manchmal so weit, dass wir es als Snack mit ein wenig Pide nur so essen. Als Variante gibt es noch die Möglichkeit ein wenig Beyaz Peynir (also Feta) mit reinzumischen. Dann wird es Havuç-Haydari. Dabei den Feta gut mit dem Joghurt verpressen.

Diesmal hat Orkide als Sprecherin Premiere. Wir hoffen es gefällt euch.

Rezept-Download

Rezept: Havuçlu Yoğurt Salatası ~ Karotten-Joghurt-Creme

Zutaten

  • 300g Süzme Joghurt (10% Fettgehalt), auch bekannt als stichfester Joghurt oder Sahnejoghurt
  • 4 St. große Möhren
  • 1 – 2 St. Knoblauchzehen, gepresst
  • 3 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 Prise Salz und gemahlener Pfeffer
  • 1 EL gehackte Wallnüsse, zum garnieren
  • etwas frische Minze, zum garnieren
  • etwas frischer Dill, zum garnieren

Zubereitung

  1. Möhren schälen, die Enden abschneiden und ca. 15 Minuten kochen. Die Kochzeit variiert je nach Größe der Möhren. Mit der Gabel einstechen, um die Festigkeit festzustellen. Sie sollen noch bissfest sein. Anschließend Wasser abgießen und abkühlen lassen.
  2. 300g Joghurt, gepressten Knoblauch, Olivenöl in eine große Schale geben und die abgekühlten Möhren rein raspeln. Mit Salz und wenig Pfeffer nach belieben würzen. Alles gut umrühren. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, so zieh die fertige Creme richtig durch.
  3. kurz vor dem servieren den Möhren-Joghurt auch mit etwas frischem Dill und Wallnüssen garnieren.

Vorbereitung: 20 Minuten, Kochzeit: 10 Minuten, Personen: 4