Ayşe ist meine Schwester und dazu noch eine klasse Mediengestalterin mit Schwerpunkt Bildbearbeitung. Sie zaubert in digitalen Bildern, dab leibt einem die Spucke weg. Bei KochDichTürkisch ist sie von Anfang an mit Herzblut dabei. Gemeinsam mit Mama werden die Zutaten gekauft und für den Dreh vorbereitet. Das ist wirklich viel Kleinarbeit, da man beim „normalen“ Kochen nicht alles vorportioniert oder dekoriert. Das macht auch Ayşe! …und das geht so flott, dass ich mit der Kamera manchmal nicht hinterherkomme. Außerdem kümmert sie sich um den Import von den schönen türkischen Kochlöffeln und den Nazars, die bald im Shop sind.

Presse zu KochDichTürkisch

Wie ihr wisst, sind wir schon hier und da mal in der Presse gewesen. Die Seite dazu habe ich ein wenig umgestaltet und (hoffe ich) übersichtlicher gemacht. Übrigens ist Ayşe auch in dem RTL-West-Bericht sehr gut zu sehen.

Interview mit Ayşe

  • Was ist dein türkisches Lieblingsgericht?
    • NaHmm, es gibt so viele, aber ich glaube am liebsten esse ich knusprig frische Sigara Böreks…
  • Was verbindet dich mit dem Gericht? Und wie sollte man es zu sich nehmen (Atmosphäre, Anlass)?
    • „Sigara Böreks kann man zu jedem Anlass essen. Bei einem Pläuschchen mit einem Glas Tee, am vollgedeckten Abendessen Tisch mit Familie und Freunden als Beilage oder als Meze mit einem eisigen Raki.
      Meine Verbindung dazu besteht darin, dass es wie gesagt immer gegessen werden kann und ich einfach immer gerne esse 😀 !“
  • Wie bereitet man das ganze zu und was ist der Clou (”Püf noktası“) bei der Zubereitung?
    • Es gibt bei uns ein kleines Video zu der Zubereitung. Es besteht aus hauchdünnem Blätterteig der in eine dreieckige Form gebracht wird. Da kann man dann nach Wunsch verschiedene Füllungen rein machen, aber die klassische ist eindeutig der Schafskäse. Dieser wird dann in den Blätterteig eingerollt und frittiert. Man muss unbedingt darauf achten das man am Anfang die Ecken umklappt. Siehe Video. Sonst schmilzt der Käse beim frittieren und platzt aus allen Löchern. Das ist tragisch. Aber einfach mal Video anschauen und ausprobieren. Es ist ganz einfach und wahnsinnig lecker, mmmm! 
  • Und welches ist dein deutsches Lieblingsgericht?
    • Da gibt es auch einige. Ich weiß zwar nicht ob es ein deutsches Gericht ist aber ich liebe Wackelpudding mit Vanillesoße. Auf sowas würden die Türken nie kommen 😀
  • Was machst du bei KochDichTürkisch und was verbindest du damit?
    • „Ich bin durch meinen Bruder von Anfang an dabei. Von der Gründung bis zum heutigen Tag habe ich alle Projekte mitverfolgt und soweit es ging mitgeholfen. Ich bin unter anderem vom Lebensmittel Einkauf bis zum fertigen Schnitt einiger Videos dabei. Also bei der Planung, wie gesagt, beim Einkauf, Vorbereitung des Drehs (Licht, Kamera, Aufbau), Schneiden und Vertonung der Videos, Beschreibung, Rezeptauflistungen usw. dabei. Außerdem helfe ich bei Dingen mit wie Fotografie der Gerichte, anschließende Bildbearbeitung und grafischen Umsetzungen von Druckdaten (Kalender).
      Das Koch Dich Türkisch Projekt wurde vor 5 Jahren von meinem Bruder ins Leben gerufen und es liegt mir sehr am Herzen. Wie es dazu kam haben sicherlich schon einige nachgelesen. Wir wollten meinen Bruder immer tatkräftig mit der ganzen Familie unterstützen, da es um die türkische Esskultur und das Näher bringen unserer Traditionen geht. Es ist schön die Reaktionen der Menschen auf unseren Aufwand zu erleben. Manche freuen sich das Sie Ihrem türkischen Ehemann ein lange ersehntes Gericht zubereiten können, welches er von zu Hause vermisst hat. Manche erfahren Dinge über unsere Kultur die im Alltag an Ihnen vorbei gehen und manche sind einfach nur Neugierig und probieren Gerichte aus von denen Sie vorher vielleicht noch nie gehört hatten. Es erfreut mich Menschen in Deutschland zu sehen die so offen für andere Kulturen sind. Das fördert ein harmonischeres Zusammenleben. Ich freue mich dazu einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen. „

Ayşe arbeitet zur Zeit in einer Werbeagentur in Düsseldorf. Vielen Dank für ihre flinken Hände und die Geduld mit mir 😉  Hier noch die legendären Sigara Böreks: 

Print Friendly