Das Telefon klingelt. Eine Nummer aus Köln: „Hallo Orhan, du hattest dich beim Perfekten Dinner beworben. Dürfen wir dich casten?“ Huch – das hatte ich vergessen, denn vor ca. 1 Jahr hatte ich mich in einer Laune dort beworben. Schön, dass ich da angerufen wurde. Nach einem Telefon- und Video-Casting kam die Mitteilung, dass ich dabei sei. Jubel und ein Schauer durchströmten mich. Man kommt ja sonst nicht alle Tage ins Fernsehen.

Küche

Unsere Küche wurde voll in Action…

Also ging es los mit den Vorbereitungen: Menü testen, planen, Tischdeko – das ganze Programm halt. Wo bringen wir die Familie unter? Babaanne und Dede (Oma und Opa) sind die Besten. Danke! Ihr fragt euch bestimmt was es an den Abenden gab und wer die anderen Kandidaten waren? Verraten kann ich nur das, was auch schon offiziell bekannt ist. Den Rest schaut euch einfach direkt auf VOX an. Wir waren in Düsseldorf und Umgebung unterwegs. Die Kandidaten waren Christopher, Anja, Erwin, Sylvia und meine Wenigkeit. Die Menüs waren „Augenblicke“, „Wild wird’s“ oder auch  „Je lustiger, desto besser“.

Update 18.3.2013:

[space height=“30″]

perfekte-dinner-menueMenü

Mein Menü waren die Sultans Leckereien. Für euch schon mal vorab ein wenig im Detail:

[list type=“check“]
  • Vorspeise: Meze tabağı
  • Hauptspeise: Hünkâr beğendi
  • Nachspeise: Muhallebili kadayıf
[/list]

 

Die Rezepte gibt es nach der Sendung auf VOX zu finden.

 

Ein paar Eindrücke vom Tag hier:

Aperitif

Aperitif

Meze-Check

Meze-Check

Meze fertig…

Meze fertig…

Die Küche war voll

Die Küche war voll

…und noch Kaffeesatzlesen…

…und noch Kaffeesatzlesen…

Print Friendly