Ofengemüse mit Bulgur-Köfte

Auf Facebook hatte ich ein Foto von einem spontanen Abendessen gepostet und viele fragten nach Rezepten. Wie kam es dazu? Am Wochenende waren wir zu Besuch bei meiner Schwägerin erst mal haben sich unsere je 2 Kinder schön ausgetobt. Das ganze Wochenende Kids-Action pur. Großartig. Sonntags hab ich dann vorgeschlagen für alle zu kochen. „Was willse denn kochen?“ – „Ich schau mal in den Kühlschrank und in die Vorratsschränke“. Folgendes hab ich gefunden:

Die Zutaten

[list type=“check“]
  • 200g Hackfleisch
  • 8-10 kleine-mittlere Kartoffeln
  • etwas getrockneter frischer Knoblauch
  • ein paar verirrte Karotten
  • Petersilie
  • dünne hellgrüne Spitzpaprika (Charleston)
  • Zwiebeln
  • Beyaz peynir mit Petersilie vom Vortag für Sigara Böregi (Weißkäse)
  • Bergkäse
  • mittelgroße Champignons
  • Bulgur in verschiedenen Größen (fein, grob)
  • ein Rest Salça
  • ein paar Sucuk-Scheiben
[/list]

Das Rezept

Was macht man damit? Nun ja – ich bin Fan von einfacher Küche in Verbindung mit bekannten Rezepten. Hier also ganz grob beschrieben.

Bulgur-Köfte > für das Hackfleisch habe ich das typische Köfte-Rezept genutzt, jedoch war das Hackfleisch für 7 Personen ein wenig wenig. Daher noch ein großes Glas mit feinem Bulgur gefüllt, mit heißem Wasser quellen lassen und in die Rohmasse dazugegeben. Als Gemüse eine fein gehackte Paprika. Noch einen Klecks Salça, damit es würziger wird. Ansonsten halt wie immer. Hackfleisch, Ei, Zwiebel, Salz, Pfeffer, Petersilie (Zimt und Kreuzkümmel nach Geschmack).

Gemüse > die Kartoffeln geputzt, gewaschen, halbiert. Karotten geschält und in grobe Stücke geteilt. 1-2 Zwiebel schälen und in der Mitte teilen. Dann senkrecht an der Mitte entlang halbmondartig schneiden. Den frischen Knoblauch längs vierteln. Auf ein Blech und schon mal ab in den Ofen für 30 Minuten bei 170 °C Unter-/Oberhitze garen lassen. Das Gemüse nach den 30 Min. durchmischen und mit Olivenöl beträufeln.

Paprika > die Paprika einfach waschen und nach den 30 Minuten zum Gemüse dazugeben.

Champignons > Stiele entfernen und mit Weißkäse und geriebenem Bergkäse füllen. Auch nach 30 Minuten dazu geben. Bei einigen ausgewählten Champignons leg ich noch Scheibe Sucuk drauf.

Finale > Wenn das Gemüse leicht gar ist und der Käse schon leicht schmilzt, dann die Grill-Funktion vom Herd einschalten und für 5-10 Minuten brutzeln lassen. Die Köfte parallel in etwas Öl (Raps-/Sonnenblumen) von allen Seiten golbraun braten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Ofengemüse in eine Schale geben und mit etwas grobem Salz mischen. Dann die Champignons und Köfte dazu legen. Einfach und lecker. Lasst es euch schmecken. Afiyet olsun!

Ofengemüse mit Bulgur-Köfte

Print Friendly