mama_kamera_wdr

Wir durften wieder ins Fernsehen. Die liebe Denise vom WDR hatte uns vor langem schon gefragt, ob wir an einer Reportage über Heimat-Blogger teilnehmen möchten. Unsere Küche ist ja unsere Heimat irgendwie und schon war das Dreh-Team auch schon bei uns. Es war alle sehr familiär. Mama, Orkide und ich haben gewerkelt und das WDR-Team hat uns einfach nur beobachtet. Sehr angenehm. An dieser Stelle nochmals danke! Als Rezept haben wir einen türkischen Nachtisch für unsere Rezept-Videos gedreht: Muhallebili tel kadayıf – Engelshaar mit Milchcreme. Die Süßspeise, die nicht zu süß ist, haben wir zwar schon im Kochbuch, aber ein Video hat noch gefehlt (in den nächsten Tagen wird das auch online sein). Zum Abschluss haben wir dann gemeinsam die türkischen Leckereien gegessen und denn Tag entspannt ausklingen lassen.

Der Beitrag im Fernsehen

Parallel zu uns wird auch von Juliane und ihrem Blog heimatPOTTential berichtet. Hier nun die original Beschreibung der Reportage und weiterführender Link.

Update 12.5.2013: Hier das Video.

Eine Reportage von Denise J. Blasczok: Egal ob anonyme Köche oder selbsternannte Restaurant-Kritiker, sie alle bieten in ihren Internet-Blogs viel mehr als nur simple Zubereitungsanleitungen. Sie zeigen im Internet ganz private Einblicke in die Töpfe anderer. Auch Orhan und Orkide Tançgil stellen seit sechs Jahren regelmäßig die Videokamera auf den Küchentisch und gestatten in Vogelperspektive private Einblicke in ihre Töpfe. In ihrem Blog sollen die Lieblingsgerichte der türkischen Familie Hürden im Miteinander überwinden, so wünschen es sich zumindest die jungen Düsseldorfer. Seit Stunden laufen die Vorbereitungen für ein neues Kochvideo. Ein Dessert mit Engelshaar, typisch türkisch versteht sich. Auch Bloggerin Juliane Helmke muss ran. Knapp 800 Fans schauen täglich auf ihrem Blog vorbei und verfolgen, was die Essenerin über schöne Ecken im Ruhrgebiet schreibt oder in ihrer Küche so brutzelt. Ein Herzensauftrag – dass ihre Heimat schön ist, soll die ganze Welt erfahren. Reporterin Denise Blasczok hat sich von ihr auf einen Streifzug durch’s Ruhrgebiet mitnehmen lassen und war in Düsseldorf beim Videodreh für das Lieblingsdessert der türkischen Familie dabei.

Print Friendly