Heute wollte ich euch mal beschreiben wie man Baklava schneiden sollte, damit man neidische Blicke erntet. 🙂

Der Baklava 3-Teiler:

Vor einigen Wochen haben Orhan und ich das erste mal seit Jahren selber Baklava gemacht. Mit „selber“ meine ich wirklich komplett selber. Es hat sich ja mittlerweile durchgesetzt in türkischen (griechischen und anderen) Haushalten fertigen „baklavalık yufka“ (auch bekannt unter dem griechischen Namen Filoteig) für die schnelle Herstellung zu Hilfe zu nehmen. Was durchaus eine sehr gute Alternative ist und viiiiel Zeit erspart…daran ist nichts auszusetzen!
Aber wir wollten es mal von A bis Z ganz traditionell machen, wie wir es bei Oma gelernt haben. Damit auch das nicht in Vergessenheit gerät. Schließlich wollen wir ja auch genau das weitergeben.

Auf Los geht’s los

Also haben wir unsere Oklavas gezückt und losgerollt. Die ersten Yufka sind schon etwas unschön geworden, aber nach einigen ist man wieder voll im Flow. Das Meiste hat Orhan gemacht, ich stand als Punktrichterin dabei 🙂 Als es an das Baklava schneiden in Rauten-Form ging, musste ich erstmal nachdenken wie das nochmal ging. So bin ich darauf gekommen es für Euch als Fotoserie zusammen zu stellen.

Das wichtigste Werkzeug zum richtigen Schneiden ist ein sehr scharfes Messer.

Baklava schneiden, so geht’s:

  1. Baklava-schneidenErstmal schneidet man einmal längs in der Mitte durch und dann nochmal quer. Anschließend so das Achtelstücke entstehen wie bei einer Torte.
  2. Dann nimmt man sich immer zwei Achtelstücke gemeinsam vor (also 1/4) und schneidet parallel entlang der äußeren Schnittfläche von innen nach außen. Je nach Größe des Baklavablechs ca. 4cm. So aufteilen, das alle gleich breit werden. Dann spiegelverkehrt das daneben liegende Achtelstücke schneiden.
  3. Anschließend schneidet man parallel zur Mitte wieder von innen nach außen. Gleiche Anzahl und Breite wie bei Punkt 2.
  4. Das wiederholt man beim übrig gebliebenen 3/4 des Baklava.

So bekommt ihr ein tolles Stern-Muster mit dem ihr alle zum staunen bringt. Total einfach und schnell zur gleichmäßigen Rautenform. Den Baklava schneiden sollte man übrigens bevor man ihn in den Ofen schiebt. Hier noch ein Rezept zum Baklava mit vorgefertigten Yufka-Blättern… Ein Rezept für den Teig und wie man ihn ausrollt kommt bald. Afiyet olsun 🙂

Print Friendly