Es bedarf keiner besonderen Anlässe, um den Türken zum Grillen im Freien zu überzeugen. Vielmehr steht das Beisammensein mehrerer Familien oder Freunde im Vordergrund, dazu gegrilltes mit leckeren Beilagen. Es reicht schon eine ansprechende Ecke in der freien Natur mit Blick auf den See und viel Platz zum Toben für die Kinder, um dort die Decken auszubreiten und den Grill (auf türkisch Mangal) anzuschmeißen.  

Türkisch Grillen / Mangal Teller

Türkisch Grillen / Mangal Teller

 

Was kommt auf den Grill?

Der Holzkohlengrill bei „Ali-Normal-Türke“ ist meist bestückt mit Hühnerschenkeln- oder Spießchen, diversen Gemüsevariationen, Köfte (deutsch Hackbällchen, Frikadellen), Sucuk und Lammkottelets (Kuzu Pirzola) die sehr zart sind. Nudelsalat, Kartoffelsalat oder gar ein Steak zum grillen kennt der Türke nicht wirklich. Fleisch ist teuer in der Türkei. Gegrilltes Gemüse dagegen ist traditionell ein Muss, besonders milde Spitzpaprika (carliston biber), Tomaten, Maiskolben, gefüllte Champions, eingelegte Aubergine oder Zucchini sind beliebt. Der hellim (auf griechisch Halloumi) ist eine delikate Spezialität die, im Ganzen aber auch z.B. zusammen mit Gemüse als Spieß, auf den mangal kommt.
Eine Vielzahl von kalten Speisen, z.B. Salate und Meze werden mit serviert oder oftmals frisch vor Ort zubereitet. Sie unterstreichen den Picknick-Charakter und sorgen nebenher dafür, dass sich auch jeder satt und zufrieden der kalten Wassermelone widmen kann, Abschluss und besonderes Highlight speziell an sehr heißen Tagen. 

Auf Zuruf zum Grillen

Am Ende, wenn das Essen beendet ist, wird Tee oder türkischer Mokka gereicht der auf dem Gaskocher zubereitet wurde. So oder so steht diverses Outdoor-Picknick-Equipment wie Grill, Gaskocher, Pump-Isolierkanne und Co. natürlich immer bereit. So kann es immer gleich auf Zuruf losgehen.  Also in diesem Sinne wünschen wir Euch auch noch eine gute Gril-Saison 🙂

Print Friendly