Cılbır (ausgesprochen: Dsch_lb_r) klingt nach einem großen Badespaß. In gewisser Weise ist es das auch. Zumindest für die Eier, die erst in wilden heißem Wasser pochiert und dann sanft in einem kühlen Joghurt-Bett landen. Dazu noch etwas Sumak und ein paar Scheiben getoastetes Brot. Mmhh… nefis!

Bei uns gab es cılbır an heißen Sommerabenden, wenn meine Mutter erschöpft von der Arbeit kam, keine Lust auf’s Kochen hatte und trotzdem schnell etwas Besonderes für uns zaubern wollte. Was nach schneller Improvisation klingt, hätten wir Kinder am liebsten jeden Abend verdrückt. Eines der köstlichsten und einfachsten Gerichte an schwülen Sommertagen, das garantiert gute Laune macht!

PS: In einigen Blogs wird das Gericht auch als çılbır (ausgesprochen: Tsch_lb_r) statt cılbır geführt. Ich halte mich beim Namen jedoch an Mama 😉 Der türkischen Duden TDK erlaubt beide Namen.

Cılbır – Pochierte Eier auf Joghurt-Bett

Çılbır - Poschierte Eier auf Joghurt-Bett

Çılbır – Poschierte Eier auf Joghurt-Bett

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Joghurt (3,5 % Fettgehalt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • ca. 1 l Wasser zum Pochieren
  • 3 EL Essig
  • 8 Eier
  • 1/4  TL Sumak
  • 1 gehäuften EL Butter
  • 1/2 TL Chiliflocken (pul biber)

Zubereitung

  1. Den gepressten Knoblauch, 1/2 TL Salz unter den Joghurt rühren und auf vier Teller verteilen.
  2. Topf mit Wasser, 1/2 TL Salz und Essig zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur noch leicht köchelt.
  3. Jedes Ei nacheinander in einer Schale aufschlagen und langsam ins köchelnde Wasser gleiten lassen. Nicht mehr als drei Eier gleichzeitig in den Topf geben. Die Eier 3-4 Min. im Wasser kernweich pochieren. Wer den Dotter hartgekocht mag, sollte sie mindestens 5 Min. im Wasser lassen. Mit zwei Esslöffel die Eier vorsichtig aus dem Topf nehmen, Wasser abtropfen lassen und in die Teller mit Joghurt-Sauce drapieren.
  4. In einer kleinen Pfanne Butter mit Chiliflocken kurz anrösten und die pochierten Eier auf Joghurt-Bett mit der Chili-Butter-Sauce beträufeln. Mit Sumak bestreuen.

Variation: Statt die Eier zu pochieren, kann man sie auch zu Rührei verarbeiten.

Nun viel Spaß bei Eurem Rezept für cılbır….Afiyet olsun! 😉

 

Print Friendly