Orhan und Elton bei 1, 2 oder 3

Orhan und Elton bei 1, 2 oder 3

Als ich vor über 30 Jahren im ZDF Michael Schanze bei 1, 2 oder 3 die Backe ploppen sah, war ich immer fasziniert vom Kamerakind, dass mit einer eigenen Kamera die Sendung einfangen durfte. Ein Traum mal dieses KaKi zu sein. Vor ein paar Monaten hat uns die ZDF-Redaktion gefragt, wie das denn so ist mit dem Baklava-Yufka-Teig, ob man da wirklich eine Zeitung darunter lesen kann. Gesagt, getan, Foto gemacht, rübergeschickt. Die Frage für die Türkei-Sendung war gesetzt. Nach ein paar Wochen ein Anruf, ob wir denn nicht in die Sendung kommen möchten und Yufka-Teig vor Ort zubereiten. Na klaro!!!  Ich war da und habe es Elton bewiesen. Die Aufzeichnung der Sendung seht ihr hier:

2014-05-15 13.11.17 Baklava-Yufka

2014-05-15 13.10.51Baklava selbst machen

Das Rezept für Baklava haben wir in drei Artikel unterteilt.
1. Das Baklava-Rezept mit vorgefertigtem Yufka > http://bit.ly/KDT_baklava
2. Eine Baklava-Schneidetechnikhttp://bit.ly/Baklava-schneiden
3. Den Yufkateig selbst ausrollen hier:

Rezept für Baklava-Yufka-Teig 

Zutaten:

  • 500 gr Mehl
  • 2 Eier (Größe S-M)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • Speisestärke
Zubereitung:
Mehl und Salz mischen, ein Häufchen auf einen festen Untergrund (ideal ist eine Marmorplatte, ansonsten PVC-Tischdecke) geben und die Eier in die Mehl-Kuhle geben. Dann langsam das lauwarme Wasser dazufließen lassen, rühren und zu einem Teig verkneten. Zwischendurch mit Mehl anreichern falls er zu feucht ist. Er darf aber auch nicht zu trocken sein! Dann Wasser hinzugeben. Wenn er die Konsistenz eines Ohrläppchens hat, dann ist der Teig gut. In ein leicht feuchte Küchentuch legen und ca. 30-120 Minuten gehen lassen.
Den Teig nun in ca. 16 Teile schneiden und kleine Bälle formen. Mit einem Nudelholz (idealerweise Oklava) auf einer leicht bemehlten Unterlage zu einem flachen Fladen ausrollen. Dabei immer wieder um 90° drehen und wenden. Wenn der Teig dünner wird ihn mit Speisestärke bestreuen. Das macht ihn stabiler. Beim Wickeln um das oklava mit den Handinnenflächen den Teig leicht nach Außen schieben. Die yufka-Blätter sind dünn genug, wenn man den Untergrund sehen kann, wie z.B. eine Zeitung.

 

Print Friendly