Lahmacun – fälschlicherweise auch türkische Pizza genannt – ist ein Teigfladen aus Hefeteig. Vor dem Backen wird er dünn ausgerollt, mit einer gewürzten Hackfleisch-Mischung (Lamm und/oder Rind) bestrichen und möglichst in einem Steinbackofen gebacken. Serviert wird Lahmacun traditionell nur mit glatter Petersilie und Zitronenschnitzen – nicht wie in Deutschland mit Salat oder Döner-Fleisch. In der Türkei ein sehr beliebtes Streetfood.

TV-Auftritt (Live) ~ Rezept Lahmacun

  • am 10.05.2016 (16:15–18:00) wird Orhan Tançgil in der WDR Sendung “daheim und unterwegs” Lahmacun zubereiten
  • LIVE einschalten oder hier die Aufzeichnung anschauen. Update 12.5.2016: Oben das Video direkt sehen

Zutaten

Teig (8-10 Portionen)

  • ca.150 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • ca.450 g Weizenmehl
  • 2 EL 3,5% Naturjoghurt
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Für die Hackfleisch-Füllung (8-10 Portionen)

  • 150 g Hackfleisch (je nach Geschmack Rinderhackfleisch oder gemischtes Lamm-Rind)
  • 1 St Karotte, fein gerieben oder in der Küchenmaschine zerkleinert
  • 2 St Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 2 St grüne Spitzpaprika (je nach Geschmack auch scharf), entkernt fein gewürfelt
  • 2 St Tomaten, geschält
  • 1/2 handv. glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1½ EL salça (Paprikamark je nach Geschmack scharf oder nicht scharf)
  • 1 TL getrockneter kekik (Thymian-Oregano Mischung)
  • 1-1½ TL Salz
  • ½ TL frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Chiliflocken (pul biber)
  • 1 TL Sumach
  • 1 St frische, junge Knoblauchzehe, gepresst oder fein gehackt

Zum Servieren

  • einige Zitronenschnitze (etwa 1 Zitrone)
  • etwas Sumach, Chiliflocken und glatte Petersilie zum Servieren bereitstellen

Variante für die vegetarische Füllung (12 Portionen)

  • 400 g Tulum peyniri (Normadenkäse aus Ziegenmilch), zerkleinert
  • 140 g Walnusskerne, grob gehackt
  • 1-2   St Knoblauchzehen, gepresst oder fein gehackt
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 2 Stängel Rosmarin, gezupft und klein gehackt

Zubereitung

  1. Für den Teig zuerst in einer Schüssel Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen, ca. 5 Minuten stehen lassen bis es schäumt. Dann auch die restlichen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben. Mit der Hand zu einem sehr weichen und glatten Teig verkneten der nur noch ganz leicht klebt. Je nach Bedarf etwas Wasser oder Mehl zugeben, um die richtige Konsistenz zu bekommen.  Im Türkischen spricht man von der Konsistenz gleich eines „Ohrläppchens“ (kulak memesi kıvamı). Mit einer Frischhaltefolie bedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde (am besten über Nacht) zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Für die Füllung Karotte, Zwiebel, Spitzpaprika, Tomaten und Petersilie in der Küchenmaschine fein zerkleinern und mit dem Hackfleisch sowie den anderen Zutaten vermengen.
  3. Für die Zubereitung der Lahmacun wäre es ideal, einen Pizzastein zu verwenden. Den Pizzastein auf unterster Einschubhöhe in den Ofen schieben und bei Maximaltemperatur (Ober-, Unterhitze) mindestens 30 Minuten aufheizen. Falls kein Pizzastein vorhanden ist, kann man auch das Ofenblech aufheizen und verwenden.
  4. Den Teig auf einer glatten Arbeitsfläche ohne Mehl nochmals etwas kneten. In 8-10 gleichgroße Portionen aufteilen, Kugeln daraus formen und wieder mit einem Küchentuch abdecken. Auf einer glatten Fläche mit dem Nudelholz (oder türkischem Oklava: ein dünnes, langes Holz mit dem der Teig traditionell ausgerollt wird) je eine dieser Teigkugeln gleichmäßig auf der glatten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Eine gute Portion der rohen Hackfleisch-Füllung mittig darauf platzieren und dünn bis zum Rand verteilen. Die Fladen direkt auf den bemehlten Holzschuber legen.
  5. Je 2-3 Lahmacun vorsichtig auf den heißen Pizzastein gleiten lassen. Ofen sofort schließen, bei 250°C Ober-, Unterhitze ca. 5-6 Minuten backen bis der Boden ganz leicht Farbe bekommt und beginnt Blasen zu werfen. Die fertigen Lahmacun aus dem Ofen nehmen, locker übereinander stapeln und mit einem Küchentuch abdecken, damit sie warm bleiben.
  6. Möglichst frisch servieren, mit etwas Zitronensaft beträufeln, nach Geschmack mit Sumach oder Chiliflocken scharf würzen, mit grob gehackter Petersilie aufrollen und gleich verzehren.

Passt dazu… Cacık und ein frischer, grüner Salat

Afiyet Olsun !

Rezept Lahmacun Download