Beim WDR durfte ich mal einen leckeren türkischen Nudelsalat zubereiten. Das klingt zwar erst mal untypisch türkisch, aber ist gar nicht so ungewöhnlich. Herrlich frisch kommt die lauwarme Speise daher, denn gutes Olivenöl und ein wenig Zitrone sind hier das Geheimnis. Unbedingt ausprobieren!

Nudelsalat WDR

Den Moderatoren hat es definitiv geschmeckt, weil sie auch hinter der Kamera weitergegessen haben.

TV-Aufzeichnung vom 21.06.2016

Rezept:
Lauwarmer Nudelsalat mit Thunfisch ~ 
Ton balıklı ılık makarna salatası

Ein perfekter Nudelsalat für laue Sommerabende. Frisch, saftig, mit schmackhaftem Aroma und einer angenehm süßen Note.

Zutaten

  • 500g Nudeln (z.B.: Orecchiette, Farfalle oder Fusilli)
  • 5 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 St. Knoblauchzehe, gepresst
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Belieben
  • etwa 200g Thunfisch aus der Dose im eigenen Saft, abgetropft und grob zerkleinert
  • 10-12 St. Kirschtomaten, gewaschen und halbiert
  • 100g schwarze oder grüne Oliven ohne Kern, je nach Belieben
  • 1,5 EL Granatapfelkerne
  • frische Minzblätter
  • 1-2 Lauchzwiebeln
  • 1 TL Sumach

Zubereitung

  1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen und 1 Minute vor der auf der Packung angegebenen Kochzeit abgießen (al dente).
  2. Lauchzwiebeln fein schneiden und mit dem Sumach vermengen, ziehen lassen
  3. In der Zwischenzeit die Sauce aus Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer mischen und die restlichen Zutaten vorbereiten. Alles unter die lauwarmen Nudeln heben und sofort servieren.
  4. Mit fein gehackten Minzblättern garnieren

Zur Info und Tipp: In der Türkei gibt es sehr unterschiedliche Varianten von diesem Salat. Einige ersetzen die Kapern durch Turşu das ist pikant-sauer eingelegtes Gemüse. Nicht unüblich sind auch Mais, Zwiebelringe oder Dill. Auf Wunsch kann man den Thunfisch auch durch frische Makrele ersetzen.