Ein saisonales Gericht mit Ackerbohnen – auch „dicke Bohnen“ genannt – ist wunderbar frisch, hat einen Hauch Orient und hält locker ein paar Tage im Kühlschrank. Die Ackerbohnen findet man frisch auf dem Markt oder in einem türkischen Supermarkt um die Ecke. 
Klassisch wird in der türkischen Küche meistens mit Ackerbohnen ein Fava gemacht oder mit Zwiebeln in Olivenöl langsam geschmort. Auf jeden Fall kann man sich die frischen Schoten auch in der Tiefkühle aufbewahren, falls man im Winter mal Appetit auf sie hat.

Live-TV-Auftritt im WDR, daheim+unterwegs 12.07.2016, 16:15


Rezept: Ackerbohnen Salat ~ İç bakla salatası tarifi

 Ackerbohnen SalatZutaten

  • 500 g frische Ackerbohnen
  • 2 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 2 Stängel Lauchzwiebeln
  • 3 Stängel Petersilie (fein gehackt)
  • 3 Stängel Dill (fein gehackt)
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1/2 Handvoll Korinthen oder Rosinen
  • 2 EL Olivenöl Extra Nativ
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Granatapfelsirup (nar ekşisi)
  • 1/2 Zitrone, gepresster Saft
  • 1/2 Mandarine, gepresster Saft (alternativ Orangensaft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Pul biber, Chiliflocken

Zubereitung

  1. Die Ackerbohnen in eine Topf geben und einen Fingerbreit mehr mit Wasser füllen.
  2. Zunächst auf mittlerer, dann auf kleiner Temperatur köcheln bis die Schale sich von den Bohnen löst.
  3. Die gekochten Bohnen abgießen und mit kaltem Wasser kurz abschrecken.
  4. Die Schale kann man nun pulen oder auch nicht, die Wahl ist jedem selbst überlassen.
  5. Das Grünzeug (Dill, Petersilie, Lauchzwiebel) und die Tomaten zwischenzeitlich fein hacken.
  6. Das Olivenöl, Knoblauch, den Granatapfelsirup, den Apfelessig, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette mischen.
  7. Die abgekühlten Bohnen mit dem klein Gehackten und den Korinthen vermengen. Die Vinaigrette unterheben und abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen. Dann servieren und genießen.