Herzhafte Frikadellen, Fleischpflanzerl oder Buletten sind in allen Küchenkulturen zu finden. Ob die deutsche Bulette, die türkische Köfte oder italienische Polpette, sie sind heiß begehrt. Das Grundrezept ist ziemlich ähnlich mit kleinen Abwandlungen. Beim WDR hat Orhan im Rahmen der Fastenzeit in Deutschland die magere Variante präsentiert. Man kann die Köfte natürlich auch in der Pfanne anbraten und auch Hackfleisch mit mehr Fett verwenden.

Rezept Köfte, Bulette, Polpette

Zutaten für 3-4 Portionen

Grundrezept (jeweils pro Alternative)

  • 0,5 kg Hackfleisch (Geflügel oder mageres Rindfleisch)
  • 1 St Zwiebel, geschält und klein gewürfelt
  • 1 TL Speiseöl
  • 1 St Weißbrot, in etwas Milch oder Wasser eingeweicht
  • 1 St Ei
  • 1 Prise Salz, Pfeffer

Für die Bulette

  • 1 EL Senf
  • 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 2 EL Röstzwiebeln

Für die Köfte

  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Stängel Petersilie (fein gehackt)
  • 1/2 TL Paprika (edelsüß)
  • 1/2 TL Pul biber (geschrotete Chilliflocken)

Für die Polpette

  • 2 EL Rosinen
  • 1 Stängel Petersilie
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)
  • 70 g Parmesan (gerieben)

Tomatensauce für die Polpette

  • 3 EL Olivenöl
  • 350 ml Tomaten (passiert)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 St Chilischote (klein)
  • 5 St Basilikumblätter
  • 70 ml Weißwein
  • 1 Prise Salz, Pfeffer

Tipp: Damit Frikadellen aus Puten-, bzw. Geflügelhack nicht zu trocken werden, kann man zum Hackfleisch etwa 300 g frisch gehackte Champignons dazugeben. UND man kann die Zwiebeln vorher in etwas Butter anschmoren.

PolpetteZubereitung (Polpette)

  1. Rosinen für 15-20 Minuten in Wasser einweichen lassen. Pinienkerne für ein paar Minuten in einer trockenen Pfanne rösten und beiseite stellen. In der selben Pfanne die Zwiebeln in Speiseöl anschmoren.
  2. Hackfleisch, Ei, eingeweichtes und gut ausgedrücktes Weißbrot, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Parmesan, Petersilie , Pinienkerne und eingeweichte Rosinen in einer Schüssel gut mischen. Abgekühlte Zwiebeln auch vermengen.
  3. Kleine Bällchen (3-4 cm) formen und im Mehl wälzen.
  4. Frikadellen in eine Ofenform geben und bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 20-25 Minuten (mittlere Schiene) braten. Zwischendurch mal die Bällchen bewegen.
  5. in der Zwischenzeit einem Topf die Tomatensauce vorbereiten. Dazu Olivenöl, Knoblauch, passierte Tomaten, Salz, Pfeffer, die Chili und Basilikum 10-15 Minuten köcheln lassen. Weißwein in die Soße rühren.
  6. Tomatensauce über die Frikadellen geben und gleich servieren.

Zubereitung (Bulette)

  1. In einer Pfanne die Zwiebeln in Speiseöl langsam anschmoren.
  2. Hackfleisch, Ei, eingeweichtes und gut ausgedrücktes Weißbrot, Salz, Pfeffer in einer Schüssel gut mischen. Abgekühlte Zwiebeln auch vermengen.
  3. Kleine Bällchen (3-4 cm) formen und im Mehl wälzen.
  4. Frikadellen in eine Ofenform geben und bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 20-25 Minuten (mittlere Schiene) braten. Zwischendurch mal die Bällchen bewegen.
  5. Mit Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

kofteZubereitung (Köfte)

  1. In einer Pfanne die Zwiebeln in Speiseöl langsam anschmoren.
  2. Hackfleisch, Ei, Petersilie, eingeweichtes und gut ausgedrücktes Weißbrot, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt in einer Schüssel gut mischen. Abgekühlte Zwiebeln auch vermengen.
  3. Kleine Bällchen (3-4 cm) formen und im Mehl wälzen.
  4. Frikadellen in eine Ofenform geben und bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 20-25 Minuten (mittlere Schiene) braten. Zwischendurch mal die Bällchen bewegen.
  5. Mit Pul biber bestreuen und servieren.

Video