Türkische Gözleme sind ganz dünne yufka-Teigtaschen die mit vielen verschiedenen Füllung zubereitet werden. Normalerweise werden sie ohne Fett auf einem “sac” gebacken, also einer großen, leicht konvex gewölbten Heizplatte. Aber eine beschichtete, trockene Pfanne tut es auch. Im WDR durfte dieses Mal Orhan einen Fußball-Star bekochen. Toni Schumacher war zu Gast, der ja bekanntlicherweise in Istanbul gespielt hat und seine türkische Lieblingsspeise ist Gözleme.

TV und Video

Rezept Gözleme

Zutaten (für ewa 8 Gözleme)

  • Für den Teig:
  • 350g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1,5 TL Rapsöl

 

  • Für die Weißkäse-Füllung:
  • 200g Weißkäse (Salzlakenkäse aus Kuh-, oder Schafsmilch)
  • ⅓ Bund glatte Petersilie
  • 1-2 Lauchzwiebeln

 

  • Für die Kartoffel-Füllung:
  • 1-2 Kartoffel (etwa 150g)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅓ Bund glatte Petersilie
  • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
  • ½ TL Nane (getrocknete Nane-Minze)
  • 1 prise TL Pul biber (Chiliflocken)
  • ½ TL frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Salz

 

  • Für die Zwiebelfüllung:
  • 2-3 Zwiebeln (etwa 200g)
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅓ Bund gehackte, glatte Petersilie
  • ¼ TL Pul biber (Chiliflocken)
  • ½ TL frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Salz

 

  • 50g Butter zum Bepinseln

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Öl in einer Schüssel vermengen. Nach und nach etwa 200ml Wasser hinzufügen und kneten, bis ein elastischer Teig entsteht der nicht mehr klebt. Abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die gewünschte Füllung zubereiten, sie reichen jeweils für 8 Gözleme.

Für die Weißkäse-Füllung:

  • Weißkäse mit einer Gabel zerdrücken. Petersilie und Lauchzwiebeln waschen und klein schneiden. Alles vermengen und als Füllung verwenden.

Für die Kartoffel-Füllung:

  • Kartoffeln mit reichlich Wasser gar kochen und abgießen. Wenn sie etwas abgekühlt sind schälen und klein würfeln. Zwiebeln schälen,  längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl dünsten. Die gegarten Kartoffelwürfel dazu geben und auch einige Minuten mit anbraten. Petersilie waschen, klein schneiden und mit den Gewürzen in die Pfanne geben. Alles verrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

Für die Zwiebelfüllung:

  1. Zwiebeln schälen,  längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl dünsten. Petersilie waschen, klein schneiden und mit den Gewürzen in die Pfanne geben. Alles verrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Aus dem Teig 8 gleichgroße Kugeln formen und wieder mit einem Küchentuch abdecken. Mit dem Nudelholz je eine dieser Teigkugeln gleichmäßig auf der bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Dabei das yufka immer wieder um 45° drehen, dazwischen wenig Mehl streuen und mit der Hand auf dem Teig verstreichen. Die yufka-Blätter sind dünn genug, wenn man den Untergrund sehen kann. Anschließend nicht zu dick auf der einen Hälfte mit der Füllung belegen, zuklappen und mit einer Gabel oder mit den Fingern die Ränder fest andrücken.
  3. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. In einer beschichteten Pfanne die Gözleme ohne Fett etwa 3-5 Minuten von jeder Seite ausgebacken, mit flüssiger Butter bestreichen und möglichst bald servieren.

Tipp: Man kann auch gekaufte yufka-Teigblätter verwenden. Diese sollten dann jedoch halbiert und evtl. mit etwas Wasser bepinselt werden. Mit der gewünschten Füllung belegen und zuklappen, so dass die Füllung nicht herausfallen kann. Wie oben Beschrieben in der Pfanne anbraten und mit flüssiger Butter bestreichen.

Ein frischer grüner Salat, eine Joghurt-Käsecreme mit Kräutern  und Ayran (Joghurtgetränk) passen sehr gut zu Gözleme.

Variante: Weitere Füllungen wie bei mit einer Zucchini und 100g Weißkäse sind auch sehr beliebt.