Die türkische Waffel hat es in die Türkei erst in der jüngsten Zeit geschafft. Als süße Delikatesse wird sie erst seit ein paar Jahren in allen Städten und an den Flanierpromenaden angeboten. Mit den unendlich vielen Toppings die in den Läden angeboten werden, ist es nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Hingucker. Klassisch wird viel mit Schokosoße und anderen Zuckersoßen gearbeitet. Wir machen die Varianten ohne Zusatzstoffe.

TV + Video

 

Rezept: Waffeln mal türkisch

Zutaten

  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 50g Butter
  • 1,5 EL Zucker
  • 200g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanilinzucker

die Toppings

  • 1 Banane
  • 100g Erdbeeren
  • 1 Kiwi
  • 2 TL Pekmez (Traubensirup)
  • 2 TL geröstete Haselnüsse (grob gehackt)

Zubereitung

  1. Die Zutaten gut vermengen, bis ein flüssiger Teig entsteht.
  2. Im Waffeleisen, in der Pfanne oder im Sandwichmaker die Waffeln ausbacken.
  3. Parallel das Obst klein schneiden.
  4. Die Waffel mit dem Obst belegen, mit dem Sirup verzieren und die Haselnüsse drüberstreuen.

Tipp

Als Topping eignen sich natürlich auch andere Früchte.