Ramadan Ratgeber: Das kleine 1×1 der Fastenzeit

/, Kültür, Rezepte+Kultur/Ramadan Ratgeber: Das kleine 1×1 der Fastenzeit
  • ramadan rezepte 2018

Ramadan Ratgeber: Das kleine 1×1 der Fastenzeit

Bald beginnt wieder die Fastenzeit Ramadan (auf türkisch Ramazan) – Daher hier ein kleiner Ramadan Ratgeber für die Zeit.

Weltweit verzichten gläubige Muslime während des Fastenmonats Ramadan von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Speisen und Getränke. Da sich der islamische Kalender nach dem Mond richtet, fällt Ramadan jedes Jahr in eine andere Zeit und dauert 29 bis 30 Tage. Darauf folgt das dreitägige Ramadanfest  (Arabisch „Idul Fitr“ oder Türkisch „Ramazan Bayramı“).

Für Muslime ist dieser Monat eine besonders spirituelle Zeit, die eigene Beziehung zu Gott zu reflektieren. Ziel am Ende des Monats ist es, ein „besserer Mensch“ zu werden.

Die wichtigsten Infos in Kürze:

  • Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang ist Essen, Trinken und Rauchen untersagt.
  • Muslime sollten im Ramadan fasten, viel beten, ältere Menschen besuchen und für wohltätige Zwecke spenden.
  • Von der Fastenpflicht ausgenommen sind Reisende, Kinder, Altersschwache, Kranke, Schwangere und stillende Mütter befreit.
  • Menschen mit einer anstrengenden Arbeit müssen während des Ramadan nicht fasten.

Das Arbeits- und Alltagsleben in Deutschland nimmt seinen gewohnten Lauf, obwohl eine Mehrheit der muslimischen Bevölkerung fastet – Was also kann Jeder persönlich für einen respektvollen Umgang miteinander tun:

  • Signalisiert muslimischen Freunden, Kollegen, Nachbarn und Bekannten eure Anerkennung,  indem ihr ihnen eine „gesegnete Fastenzeit“ oder „schönes Ramadan“ wünscht. Positive und anerkennende Worte werden sehr gerne angenommen. Aber bitte keine Mitleidsbekundungen, schließlich fastet jeder Freiwillig!
  • Ladet Freunde zum Ramadan-Fastenbrechen (İftar) ein oder lasst Euch einladen. Es ist eine gute Gelegenheit, sich näher zu kommen und diese besinnliche Zeit aus erster Hand zu erleben. Keine Angst! – Ihr müsst selbst nicht fasten, um an einem İftar-Essen teilzunehmen. Alkohol ist in der gesamten Fastenzeit jedoch Tabu. Daher eignen sich Süßes oder Blumen als Gastgeschenk besser als eine Flasche Wein.
  • Natürlich geht das Arbeits- und Alltagsleben ganz normal weiter. Deshalb muss sich keiner Unwohl fühlen in Gegenwart von Fastenden etwas zu essen oder zu trinken.

Ramadan Ratgeber

Hier findet man die Zeiten von Sonnenauf- und Sonnenuntergang für alle Städte in Deutschland:

  • Imsakiye (Zeiten für Sahur und Iftar)

Hier findet ihr die Ramadan Rezepte der vergangenen Jahre auf unserem Blog (Link):

Hier findet ihr einige Produkte in unserem Shop die beim Fastenbrechen nicht fehlen sollten:

Datteln, Oliven, Salça, Olivenöl, Nüsse, Säfte, Gewürze, Hülsenfrüchte, Schokolade,

In diesem Sinne wünschen wir allen einen fröhlichen Ramadan!
Euer KochDichTürkisch-Team 😉

By | 2018-06-12T09:55:17+00:00 Mai 17th, 2018|Kültür, Kültür, Rezepte+Kultur|0 Kommentare

About the Author:

Foodbloggerin, Produkt-, Modegrafik- und Textildesignerin Alle Artikel von Orkide