Pastırma yazı ~ Rezepte für den goldenen Oktober

  • pastirma yazi

Pastırma yazı ~ Rezepte für den goldenen Oktober

pastirma yaziDiesen Herbst 2018 haben wir in Deutschland eine wundervolle Wetterlage. Der Goldene Oktober, oder auch Altweibersommer (eher zum Sommer-Ende) genannt, zeigt sich von seiner besten Seite. Milde, teils warme Temperaturen, morgens ein wenig kühl und diesig, dafür aber tagsüber sonnig mit ein paar Schäfchenwolken. — In der Türkei spricht man bei diesen Wetterlagen vom pastırma yazı – der Pastırma Sommer. Die Kenner unter euch wissen, dass das Rinderdörrfleisch eine türkische Spezialität ist. Manche kennen es eher unter dem Begriff „türkischer Rinderschinken“. Köstlich! Im Folgenden gibt es Infos dazu. Desweiteren haben wir euch mal einige Rezepte als Inspiration für den Monat Oktober zusammengestellt.

Pastırma yazı

Der Begriff *Pastırma yazı* kommt daher, dass es die ideale Wetterlage ist, um das Fleisch zu preparieren. Bei unserem Besuch in der Pastirma-Hauptstadt Kayseri hatte uns der Meister erklärt, dass man ihn aus bis zu 13 verschiedenen Teilen eines Tieres herstellen kann. Dabei hat jedes seinen eigenen Charakter. Ein Filet ist mager, fettarm und ganz zart. Ein Entrecôte mit feiner bis dicker Fettschicht ist saftig und herzhaft. Für jeden was dabei. Für die Produktion wird das mit einem Gewürzmantel verkleidete Fleischstück zum Trocknen aufgehangen. Dabei ist die Wetterlage im Altweibersommer bzw. Goldenen Oktober ideal. Tagsüber warm und trocken, nachts schön kühl. Der Trocken-Prozess dauert ca. 3-4 Wochen. Heutzutage wird es immer noch so praktiziert. Falls ihr nun Appetit bekommen habt, dann könnt ihr auch bei uns Pastirma bestellen.

Goldener Oktober

Das Wetter im goldenen Oktober wird in Amerika auch Indian Summer genannt. In der Türkei nennt man es Pastırma yazı. Beim Indian Summer verbreitet sich Klima und Farbspiel von Kanada aus Richtung USA. In Deutschland wird es auch gerne Altweibersommer genant. Außerdem ist es aber auch die Erntezeit und in Deutschland wird saisonal sehr gerne Kürbis zubereitet. Dazu ein alternatives türkisches und weitere im Folgenden.

Türkische Rezepte für den Herbst

  • Kabak Tatlısı ~ süßer Kürbis mit Kaymak oder Tahin
    Für die türkische Küche ein echter Klassiker. Unsere Mamas machen es immer immer immer im Herbst. Davon kann man aber auch nicht genug bekommen! Damit es richtig gut schmeckt, sollte man einen Muskatkürbis aus dem türkischen Supermarkt verwenden (mit Hokkaido funktioniert es aber auch). Sieht dann so aus wie in unserem Instagram-Feed.  – So nebenbei, die Türkei ist das 10-größte Kürbis-Anbaugebiet auf der Welt. Rezept oben. Unser Tipp: Versucht das Rezept mal im Backofen. Etwa 45 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze, zwischendurch mal wenden.

  • Denizli Kebap – pulled lamb auf türkisch
    Super einfach vorbereitet, aber es dauert. Die gaaaaanz langsam geschmorte Lammkeule oder Lammschulter haben wir letztes Jahr in der Türkei zum ersten Mal gegessen. Dort wird es in einem Holzofen abgehängt und für 4 – 8 Stunden gegart. Ihr solltet es 6-8 Stunden bei 120°C Grad im Ofen behalten damit es genauso lecker und zart wird.

  • Zeytinyağlı Barbunya ~ Borlottibohnen in Olivenöl
    OK – es dauert ein wenig. Trockene Borlottibohnen über Nacht einweichen, dann kochen. Mit Zwiebeln, Knoblauch und Möhren etwas köcheln lassen. Im Topf erkalten lassen. Es ist soooo unverschämt lecker!
    Als kalte Beilage oder Meze. Im Sommer kann man es auch aus frisch gepuhlten Bohnen machen.

About the Author:

Foodblogger, Designer, PreMedia-Coach und Hausmannskoch Alle Artikel von Orhan