Sodali kabak böreği – Börek mit Zucchini *Werbung*

Börek gibt es in so vielen Varianten, dass man ihr in der türkischen Küche eine eigene Kategorie einräumen muss. Hier ein Börek Rezept mit Mineralwasser, den man ganz bequem vorher zubereiten kann und der im Ofen herrlich aufgeht.

Zutaten

Börek mit Zucchini ~ Kabakli Börek

Börek mit Zucchini ~ Kabakli Börek

Für die Sauce:

  • 100 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 200 ml Mineralwasser (mit viel Kohlensäure)
  • 3 Eier (ein Eigelb zum Bestreichen)

Für die Füllung:

  • 1- 2 Zucchini, gesäubert und grob gerieben
  • 250 g beyaz peynir (Weißkäse in Salzlake aus Kuhmilch), mit einer Gabel zerbröselt
  • ½- 1 Bund frischer Dill, klein geschnitten
  • 1 Prise Muskat
  • evtl. 1 Prise Salz
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Füllung geriebene Zucchini, Weißkäse, Dill und Gewürze in einer Schüssel mischen. 
  2. Währenddessen Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Nicht kochen! Milch hinzufügen, dadurch kühlt die Butter etwas ab. Ein Eigelb zum Bestreichen aufheben, anschließend die restlichen Eier mit einem Schneebesen in die lauwarme Mischung rühren. Zuletzt das Mineralwasser dazugeben. 
  3. Yufka-Blätter aus der Packung nehmen, vorsichtig auflockern und trennen. Mit einem befeuchteten Küchentuch abdecken, damit es nicht austrocknet. 
  4. Backblech mit Backpapier auslegen, Ofen auf 180 °C  Ober-, Unterhitze vorheizen. 
  5. Das erste Blatt yufka so einlegen, dass die Ränder überstehen. Yufka mit der lauwarmen Sauce hinreichend beträufeln. Dann das zweite Teigblatt teilen, locker und leicht knittrig, damit das Börek später schön locker und fluffig wird, bis zum Blechrand legen. Anschließend wieder mit der Milch-Ei-Sauce bestreichen. So abwechselnd weiter vorgehen. Wenn die Hälfte der yufka-Blätter verbraucht ist, die Zucchini-Füllung gleichmäßig verteilen. Entsprechend die restlichen Teigblätter wieder mit Sauce befeuchtet schichten.
  6. Zum Schluss die überstehenden Ränder der ersten yufka-Schicht zuklappen. Mit einem scharfen Messer gleichmäßig schneiden und die restliche Sauce darüber verteilen. Mit dem Eigelb bestreichen, Schwarzkümmel oder Sesam darüber verteilen. 
  7. Bei 180 °C  Ober-, Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 35- 45 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz mit einem Küchentuch bedeckt ruhen lassen. Anschließend mit einem Messer in handliche Stücke schneiden. Mit schwarzem Tee oder Ayran (Joghurtgetränk) servieren. 

Afiyet olsun!

Tipp: Börek einige Stunden vorher schichten und bedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Etwa eine Stunde vor dem Essen in den Ofen schieben. Dann hat die Kohlensäure im Mineralwasser Zeit zu arbeiten und euer Börek geht richtig schön auf.

Dieses „sodalı“ Börek, was übersetzt „mit Mineralwasser“ bedeutet, funktioniert selbstverständlich auch mit anderen Füllungen.

Frisches Yufka erkennt man daran, dass es sich wie ein Stück Stoff ganz locker und weich anfühlt. Je frischer das Yufka, desto besser wird euer Börek!

 

Video zum Rezept

 

Weitere Rezepte und Infos zu türkischen Zutaten findet ihr hier in unserem Blog.