Kadayıf Şinitzel – Hähnchen-Schnitzel mit knuspriger kadayıf-Panade

Ein Schnitzel aus entbeinten Hähnchenkeulen und kadayif-Teigfäden als Panade. So saftig und gleichzeitig knusprig habt ihr Schnitzel noch nie gegessen! Warm als Hauptspeise oder im Wrap ein himmlischer Genuss. Gerade wenn man am Vortag eine Süßspeise zubereitet und kadayıf-Teigfäden übrig hat, ist es eine tolle Art der Resteverwertung sie als Brösel zu verwenden.

Zutaten (4 Personen)

  • ca. 600 g entbeinte Hähnchenkeulen, in handliche Stücke flach geschnitten
  • Zum Frittieren reichlich Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Butterschmalz

Für die Panade

  • etwa 250 g kadayıf-Teigfäden, getrocknet und gebröselt
  • etwa 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1- 2 TL Salz
  • 1½ EL Cajun-Gewürzmischung (Gewürzpulver aus Knoblauch, Zwiebeln, Cayenne, Paprika, Pfeffer, Thymian und Oregano)
  • Auf Wunsch ½ TL scharfe Chiliflocken

Für das Wrap

  • 1- 2 PK Weizenfladen-Wrap (Dürüm, Tortilla, Wrap), leicht erwärmt
  • 2- 3 EL Acuka-Paste (Aufstrich aus Paprika, Nüssen und Gewürzen)
  • 6- 8 kleine Rispentomaten, in Scheiben geschnitten
  • 1 kleines Romana-Salatherz, gewaschen und in Blätter zerteilt
  • 1 Frühlingszwiebel, klein geschnitten

Zubereitung

  1. Für die Panade frische kadayıf-Teigfäden einfach mehrere Stunden oder über Nacht an der Luft trocknen lassen. Anschließend in eine flache Schale zerbröseln. In eine weitere Schale etwas Mehl verteilen. Eier, Milch und Gewürze in einer anderen flachen Schale verrühren.
  2. Entbeinte Hähnchenstücke erst im Mehl, dann in der Eier-Sauce und anschließend in den kadayıf-Bröseln wenden. In einem kleinen Topf mit reichlich heißem Öl frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Als Hauptspeise oder im Wrap servieren.
  3. Für die Wrap-Sandwiches die Schnitzel in 2- 3 Stücke schneiden. Wrap-Fladen leicht erwärmen und mit acuka-Paste bestreichen. Tomaten, Salat, Frühlingszwiebeln und Schnitzelstücke darauf verteilen und einrollen.

Afiyet olsun!

Tipp: Mit Hühnerbrüsten kann man das Rezept auch machen, aber saftiger wird es mit den entbeinten Keulchen.

Fans der vegetarischen Küche ersetzen das Fleisch einfach durch einen aromatischen Halloumi-Grillkäse oder Gemüse.

Video zum Rezept