Ayvalık tost – Türkischer Toast wie in Ayvalık *Werbung*

Seit unserer Kindheit fahren wir in den Ferien nach Ayvalık, einer Hafenstadt in den Nordägäis der Türkei. Folglich ist türkischer Toast nach Ayvalık-Art das erste, wonach wir uns sehnen. Abgesehen von dem exzellenten Olivenöl ist Ayvalık vor allem auch für sein Toast sehr berühmt. Wir zeigen Euch den leckeren Streetfood Klassiker.

Zutaten (2–4 Personen)

  • 8 Scheiben dickes Weißbrot (oder Sandwich-Brote)
  • 50 g YAYLA Butter
  • 100 g YAYLA kaşar-Käse (milder, halbfester Käse aus Kuhmilch, auch kashkaval genannt)
  • 100 g YAYLA sucuk (gewürzte Rinder-Rohwurst, auch Knoblauchwurst genannt), in Scheiben geschnitten
  • 2 St aromatische Tomaten, in Scheiben geschnitten (im Winter kann man auch salça, also Tomatenmark nehmen)
  • 4 Gläser YAYLA ayran (Joghurtgetränk), zum Servieren

Optional nach Geschmack

  • einige Scheiben Geflügel Fleischwurst, in Scheiben oder Streifen
  • etwas Ketchup
  • etwas Mayonnaise
  • einige sauer eingelegte Gurken oder turşu, in Scheiben

Zubereitung

  1. Weißbrotscheiben nebeneinanderlegen und dann dünn mit Butter bestreichen. Käse- und Sucuk-Scheiben auflegen und zuklappen. Außenseiten ebenfalls mit etwas Butter bestreichen und in den geriffelten Toaster oder in eine geriffelte heiße Pfanne legen. Zwischendurch wenden und erneut mit Butter bestreichen, damit sie besonders kross und braun werden.
  2. Getoastetes Brot rausholen, Tomatenscheiben reinlegen und zuklappen. Mit einem Papier zur Hälfte einschlagen und mit einem Ayran sofort heiß servieren.

Afiyet olsun!

Tipp: Optional und nach Geschmack kann man nach dem Toasten zusätzlich auch Geflügelfleischwurst, Gurkenscheiben, Ketchup und Mayonnaise zwischen die Brotscheiben geben.

Video zum Rezept

Ein weiteres Rezept mit sucuk findet ihr im Blog. Unsere Bücher und weitere Zutaten findet ihr übrigens in unserem Onlineshop.