pide

/Tag: pide

Kıymalı Pide ~ Rezept

By |2016-10-21T22:24:26+02:00Februar 26th, 2007|Rezepte+Kultur, Teigwaren | hamur işleri|

Kıymalı Pide

Gebackener Teig mit Hackfleischfüllung

Rezept ~ Tarif:
Für die Füllung:
1 Bund Petersilie
3-4 Zwiebeln
Grüne lange Paprika
ca. 1 kg Rinderhackfleisch
Salz, Pfeffer, Rotes-Paprikagewürz (scharf)

Für den Teig:
1-2 Stücke Würfelzucker
1 Würfel Trockenhefe
ca 125 ml Milch
lauwarmes Wasser
1 kg Mehl

Zum Bestreichen:
Stück Butter
Sonnenblumenöl

Zubereitung:
hmmm, […]

Kıymalı Pide ~ gebackener Teig mit Hackfleischfüllung ~ Video

By |2016-10-21T22:24:26+02:00Februar 24th, 2007|podcast, Teigwaren | hamur işleri|


Kıymalı Pi
de ~ Gebackener Pide gefüllt mit einer Mischung aus Hackfleisch, Paprika und Gewürzen. Eine traditionell türkische warme Hauptspeise. Passt gut zum Çay (schwarzer Tee) und wird mit den Händen gegessen. Besonders wichtig ist das […]

Haydari ~ leckere Joghurt-, Käsecreme ~ Rezept

By |2018-01-31T10:11:07+02:00Januar 27th, 2007|Meze | Kleinigkeiten, Rezepte+Kultur|

Haydari ist eine Vorspeise, die auf keinem Meze-Menü fehlen darf. Die Mischung aus Joghurt, Dill, Feta und Knoblauch ergibt einen leichten Brotaufstrich. Besonders gut schmeckt es mit frischer Pide. Die Zubereitung im Video findet […]

Tahin-Pekmez ~ Süßer Brotaufstrich aus Sesampaste und Trauben-Sirup

By |2018-01-15T15:41:19+02:00Januar 21st, 2007|Frühstück | kahvaltı, Rezepte+Kultur, Süßspeise | Tatlı|

Tahin-Pekmez ist ein Brotaufstrich, der auf dem türkischen Frühstückstisch als Energiehäppchen zu finden ist. Man sagt: „her sabah yerseniz kışın üşümezsiniz“ = „Isst man es jeden Morgen, so friert man im Winter nicht!“. Also genießt man […]

Tahin-Pekmez ~ Süßer Brotaufstrich aus Sesampaste und Trauben-Sirup

By |2018-01-26T13:06:24+02:00Januar 21st, 2007|Frühstück | kahvaltı, ıvırzıvır (krimskrams), Rezepte+Kultur, Süßspeise | Tatlı|

Tahin-Pekmez ist ein Brotaufstrich, der auf dem türkischen Frühstückstisch als Energiehäppchen zu finden ist. Man sagt: „her sabah yerseniz kışın üşümezsiniz“ = „Isst man es jeden Morgen, so friert man im Winter nicht!“. Also genießt man es lieber in Maßen und nicht in Massen